Hafenlotsenbrüderschaft Hamburg - Kompetent, engagiert, professionell, immer zuverlässig ...

Die Freie und Hansestadt Hamburg und die Hafenlotsen haben am 1. Juli 1981 mit der Gründung einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts den richtigen Schritt getan. Losgelöst von den Vorschriften des öffentlichen Dienstes können wir den sich ständig wandelnden Betriebsabläufen und Anforderungen der Kunden gerecht werden und sind in der Lage, rund um die Uhr, an 365 Tagen, bei jedem Wetter durch flexiblen Einsatz einen Hafenlotsen für die lotsannahmepflichtige Schifffahrt zur Verfügung zu stellen.

Die Hafenlotsenbrüderschaft gibt den ihr zugehörigen Mitgliedern, ausschließlich erfahrenen Kapitänen mit dem höchsten nautischen Patent, den Rahmen für ihre Tätigkeit. In den mehr als zwanzig Jahren ihres Bestehens hat sich eine pro-aktive Haltung entwickelt, um bei geschäftlichen oder politischen Veränderungen nicht nur bestehen zu können, sondern diesen möglichst einen Schritt voraus zu sein.
 "Let's make it better before the competitors do!"

Im Jahr 2001 konnte die Hafenlotsenbrüderschaft  durch eine richtungsweisende Tarifvereinbarung mit der Freien  und Hansestadt Hamburg  den Weg für weitere Rationalisierungen, ebenso zum Nutzen unserer Kunden, frei machen. 

Die Hafenlotsen arbeiten fortlaufend an und mit verbesserter Technik. Sie bringen ihre Erfahrung und ihr Können im engen Hafengebiet, wo gestoppt, gedreht, seitwärts sowie rückwärts manövriert werden muss, um Schiffe an ihren Liegeplatz zu bringen, ein. Dabei muss die Absprache mit den vielen anderen großen und kleinen Verkehrsteilnehmern schnell und ohne Verständigungsprobleme erfolgen. Der gut trainierte Bordlotse, der das Manövrieren von Schiffen als sein Handwerk begreift und beherrscht, bleibt im sicheren Management von Verkehrs- und Manöversituationen  im Hafengebiet wie auf den Hafenzufahrten unverzichtbar.

Das sind die Hafenlotsen,  Bindeglied zwischen Seemannschaft und Schiffstechnik, zwischen Schiff und Land, zwischen allen im Hafenverkehr beteiligten Menschen.

Frauen sind willkommen in einem der letzten Männerberufe unserer Zeit.
No change, no chance!

a_Pfeillinie